WinMACS - Anwaltssoftware

Die praxisnahe Kanzleisoftware für Rechtsanwälte, Kanzleien und Anwaltsnotare

Finden Sie mit WinMACS die innovative Lösung für die effiziente Organisation Ihrer Arbeitsabläufe: Klare Programmstrukturen - moderne Oberfläche - ausgefeilte Technik


Und das alles mit einem Team, das wirklich für Sie da ist!

Kanzleisoftware WinMACS

Die Aufgaben in einer Kanzlei sind vielfältig, komplex und müssen mit höchster Sorgfalt erledigt werden.
Damit Sie sich auf Ihre eigentliche Arbeit konzentrieren können, haben wir eine Kanzleisoftware entwickelt, die alltägliche Vorgänge und Handgriffe automatisiert und den Kanzleialltag an vielen Stellen vereinfacht.

 

Optimieren Sie Ihren Kanzleialltag mit WinMACS!

  • Akten- und Adressverwaltung
  • Verwaltung von Forderungen
  • Erstellung der Honorarrechnungen
  • Finanz- und Aktenbuchhaltung
  • Dokumenterstellung und -verwaltung
  • umfangreiche Statistiken und Auswertungen
  • vereinfachte Informationssuche
  • zeitliche Steuerung der Kanzlei
  • Unfall- und Familiensachen
  • ... und mehr

WinMACS ist die praxisnahe Kanzleisoftware für die effiziente Organisation der Arbeitsabläufe für Rechtsanwälte, Kanzleien und Anwaltsnotare. Dies gewährleisten wir durch klare Programmstrukturen, eine moderne Oberfläche, den Einsatz ausgereifter SQL-Datenbanktechnologie, die auch in großen Kanzleien ein schnelles Arbeiten erlaubt, stetige Verbesserungen und eine Funktionsvielfalt, die seit mehr als 30 Jahren auf die Anforderungen unserer Kunden abgestimmt wird.

Blättern Sie hier in der WinMACS-Broschüre und erhalten zahlreiche Informationen zu WinMACS - der praxisnahmen Kanzleisoftware für Rechtsanwälte, Kanzleien und Anwaltsnotare

 


Softwareoberfläche

WinMACS ist anwenderorientiert. Diesen Grundgedanken haben wir bei der Erstellung unserer Softwareprodukte immer fokussiert und bei der Entwicklung von WinMACS, der Anwaltssoftware für Anwälte und Anwaltsnotare, als maßgebliche Richtlinie beachtet.

Die Software hilft Ihnen, Ihre Aufgaben als Rechtsanwalt oder Notar effizienter durchzuführen und ist dabei intuitiv bedienbar – trotz stetig wachsendem Leistungsumfang. Die Folge sind realitätsnahe Strukturen, die sich an den alltäglichen Kanzlei-Arbeitsprozessen orientieren und zum Benutzen aller Funktionen einladen.

Erkennen Sie diese Grundsätze auch in der praktisch konstruierten Arbeitsoberfläche von der Anwaltssoftware WinMACS wieder:

 


Video


VORteile

Die Software WinMACS bietet Rechtsanwälten und Anwaltsnotaren eine Vielzahl an Vorteilen:

 

  • Zeit- und Kostenersparnis – effizienteres Arbeiten

Überlassen Sie Standardarbeiten WinMACS und konzentrieren Sie sich auf honorarbringende Tätigkeiten!

  • Optimierte Kanzleiorganisation

Die Anwaltssoftware WinMACS perfektioniert die Akten- und Adressverwaltung und ermöglicht einheitliche Arbeitsabläufe in Ihrer Kanzlei.

  • Praxiserprobt

Unsere Rechtsanwaltssoftware ist nun länger als zwei Jahrzehnte und in über 700 Kanzleien im Einsatz.

  • Up to date

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit unserem Know-how.

  • Integrierte Lösungen

Durch intelligente Zusatzmodule und -programme wie WM Phone, WM AuGeMa oder WM Doku passen Sie WinMACS noch besser an Ihre eigenen Bedürfnisse an.

 


Arbeiten mit WinMACS

WinMACS - so muss eine Kanzleisoftware heute sein

Unser Grundgedanke: nutzen Sie die zahlreichen Funktionen einfach gerne!

Am Anfang steht immer die Akte

Die WinMACS-Akte stellt das Zentrum Ihres Arbeitens dar und darüber hinaus den Mittelpunkt der Aktenverwaltung und Adressverwaltung. Sie ist Sammelpunkt aller Informationen wie Sach- und Personendaten, Termine, Textbestände, Wiedervorlagen, Fristen und vieles mehr. Gleichzeitig ist sie der Ausgangspunkt für die meisten Arbeitsschritte rund um ein Mandat. Sie verfassen und verwalten Dokumente, erledigen das Forderungsmanagement und erstellen Ihre Rechnungen.

All diese Arbeitsschritte bewältigen Sie, ohne in andere Programmteile wechseln zu müssen.

WinMACS lässt Sie nicht alleine

WinMACS führt Sie Schritt für Schritt. Beim Anlegen einer neuen Akte beispielsweise geht der unsichtbare Assistent von WinMACS mit Ihnen die notwendigen Eingaben durch:

  • Eine neue Registernummer wird auf Wunsch vorgeschlagen.
  • Sie wählen ein Referat aus.
  • Sie erfassen den Mandanten, soweit noch nicht hinterlegt, gefolgt von der automatischen Kollisionsprüfung und Abfrage der persönlichen Daten ...
  • ebenso den Gegner
  • ... und so weiter.

Sollte doch einmal eine wesentliche Eingabe vergessen werden, weist der Assistent beim Schließen des Fensters darauf hin. Zudem hilft Ihnen die umfangreiche, integrierte Programmhilfe, die Sie jederzeit über einen einfachen Tastendruck an der passenden Stelle öffnen können.

Flexibel, klar, intuitiv

Die Anwendung von der Kanzleisoftware WinMACS ist ohne großen Aufwand zu erlernen. Design und Struktur sind bediener­freundlich, vermitteln das Gefühl, mit der Software vertraut zu sein und laden zum Ausprobieren ein.
Unsere Rechtsanwaltssoftware bietet eine große Arbeitsfläche, auf der die Anwälte und ihre Mitarbeiter viele Formularfenster gleichzeitig öffnen können, ohne die Bearbeitung in anderen Fenstern abbrechen zu müssen.
Die Arbeitsoberfläche hat eine homogene, klare Struktur – erkennbar an einheitlichen Buttons, die durchgängig gleich angeordnet sind. Sachlich zusammengehörige Daten sind übersichtlich in Registerkarten sortiert.


Systemvorraussetzungen

Arbeitsplatz-PCs

Prozessor:

Minimum:
Pentium IV
Empfohlen:
Dual Core oder höher


Arbeitsspeicher:

Minimum:
1 GB
Empfohlen:
4 GB und mehr

Festplatte (je PC):
Lokal ist keine nennenswerte Festplattenkapazität für Rummel-AG-Software erforderlich (Ausnahme: Diktiersystem WM Voice und WM Doku). Für einen reibungslosen Betrieb sollte aber etwa 1 GB freie Festplattenkapazität vorhanden sein.

Grafikkarte / Bildschirm:

Minimum:
1280 × 1024 Pixel mit 16 Bit Farbtiefe
Empfohlen:
1600 × 900 Pixel mit 24 Bit Farbtiefe

Hinweis: Beim gemeinsamen Einsatz des Dokumentenmanagement-Systems WM Doku zusammen mit anderen Programmen (z. B. WinMACS/InsoMACS) ist der Einsatz eines zweiten Bildschirms pro Arbeitsplatz für ein komfortableres Arbeiten zu empfehlen.

Betriebssystem:

Minimum:
Windows Vista Professional
Empfohlen:
Windows 10 Pro

Es können sowohl 32-Bit- als auch 64-bit-Versionen verwendet werden. Vom Einsatz von Home-Editionen wird abgeraten. Für einige Module der RAG-Software wird auf den Arbeitsplätzen das Microsoft .NET-Framework benötigt.

Textprogramm:

Minimum:
Microsoft Word 2007
Empfohlen:
Microsoft Word 2013 (32-Bit)

Es wird dringend empfohlen, dass alle Arbeitsplätze mit der gleichen Word-Version ausgestattet sind.
Der Einsatz der 64-Bit-Version von Microsoft Office wird nicht unterstützt.
Von der Verwendung der Works-Suite oder einer, eventuell vorinstallierten, Microsoft-Word-Testversion wird dringend abgeraten. Eine ordnungsgemäße Funktion kann hier nicht gewährleistet werden.
Der Einsatz von Microsoft Office 365 wird nur bei einer Installation auf dem lokalen Client unterstützt. Eine Installation auf der Microsoft-Cloud, kann von unseren Programmen nicht angesprochen werden.

E-Mail-Client:

Es wird mindestens Microsoft Outlook 2007 vorausgesetzt; empfohlen wird Outlook 2013 (32-Bit). Achtung: Outlook wird in der 64-Bit-Version nicht vollständig unterstützt. Andere Systeme, die den MAPI-Standard unterstützen (z. B. Mozilla Thunderbird), sind mit Einschränkungen nutzbar.


 

Terminalserver

Grundsätzlich sind die Programme der Rummel AG – ausgenommen WM Voice/VoiceMACS – für den Einsatz über Terminalserver geeignet.


 

Server

Betriebssystem:

Minimum:
Windows Server 2008
Empfohlen:
Windows Server 2012

Hinweis: Der Einsatz von virtuellen Servern ist grundsätzlich möglich.
Der Einsatz eines Servers mit einem echten Server-Betriebssystem wird empfohlen, ist bei kleinen Netzwerken aber nicht zwingend erforderlich. Eine sogenannte „Peer-to-peer“-Vernetzung ist ggf. ausreichend.

Prozessor:

Minimum:
Pentium IV
Empfohlen:
Dual Core oder höher

Arbeitsspeicher:

Minimum:
2 GB
Empfohlen:
ab 4 GB

Weiterer Hinweis:

Die Dimensionierung des Servers hängt von der Anzahl der betriebenen Arbeitsplätze (Prozessorleistung, Arbeitsspeicher) und dem zu erwartenden Aufkommen an z. B. Akten, Adressen, selbst gefertigten Word-Dokumenten und gescannten Dokumenten ab (Festplattensystem, Storage) und kann nicht allgemeingültig empfohlen werden.


 

Weitere Voraussetzungen

 

Datenbankserver
Bitte beachten Sie, dass für den Betrieb unserer Software der Datenbankserver RAG Data vorausgesetzt wird. Diesen benötigen Sie ein Mal pro Netzwerk.
Die Kommunikation der Arbeitsplätze mit der RAG-Datenbank erfolgt üblicherweise über die Ports 16000 bis 16002. Ein Ausweichen auf andere Ports ist in Abstimmung mit der Rummel AG möglich.

Datensicherung
Es ist systemseitig für die Durchführung von Datensicherungen zu sorgen – dies ist nicht Leistungsmerkmal der Rummel-AG-Software.

Bei WM Doku / ScanMACS: Scanner-Anforderungen
Für das Dokumenten-Management-System wird ein Scanner benötigt, der Twain-fähig ist und/oder Multi-Page-Tiffs speichern kann. Es werden Systeme mit Dokumenteneinzug (ADF) empfohlen.


weitere Infos: RummelAG-Webseite